Wie war Eure Deutsche Meisterschaft im Cross?

Etwas provokant stelle ich diese Frage, denn für mich lief es wie immer. Die meisten werden jetzt denken, dass der erneute Vize-Meistertitel in der Master 2 Klasse doch ein Superergebnis ist. Natürlich ist es schön zu bestätigen, dass man erneut der zweitschnellste Crosser in der Republik ist. Was mich aber etwas betrübt ist die Tatsache, dass es für mich als Quereinsteiger keine Chance auf den Titel gibt, wenn sich Ex-Profis konzentriert vorbereiten. Dies wurde mir gestern bewusst.

Nach dem Start zu unserem Rennen am Sonntag bei kühlen Bedingungen und einer etwas rutschigen Strecke lief es zunächst gut. Ich erwischte einen guten Start und bog als Erster auf die schneebedeckte Wiese um fortan meine Linie und mein Tempo zu fahren. Der lange Anstieg hatte genug Grip um meine Kraft umzusetzen und auf den Abfahrten und den Kurven konnte ich konzentriert die Ideallinie suchen.

Als Ralf Berner gegen Ende der 3 Runde aufschloß, konnte ich fast eine Runde noch das Tempo mitgehen, bevor er mir wieder enteilte. Es war wie in den vergangenen Jahren auch, dass mich Ralf einfach stehen ließ und sein sehr hohes Tempo umsetzen konnte. Mir gelang es nicht die benötigten 115% zu gehen. Dem Rest der Jungs waren wir schon weit enteilt, so dass es wieder ein Kampf gegen einen selber und die erneute Niederlage wurde. Glückwunsch an Ralf für das gute Rennen, genauso auch an Michael Stenzel, der ein starkes Finale fuhr. Ich nahm den Vize-Titel zum fünften Mal in Folge in Würde entgegen.

DSC00711.JPG DSC00524.JPG DSC00447.JPG DSC00397.JPG

Ein Glückwunsch geht natürlich auch an alle anderen Sieger und Platzierten in den anderen Rennklassen. Es gab Favoritensiege, genauso wie Sieger, die man nicht so auf dem Schirm hatte. Die Veranstalter hatten in Queidersbach eine tolle und erstklassige Meisterschaft ausgerichtet. Trotz wechselnder Wetterbedingungen mit Frost und Schnee war die Strecke immer gut befahrbar und sicher. Am Finaltag fanden sich etliche Zuschauer ein um die Fahrer anzufeuern. Es war eine gute Deutsche Meisterschaft.

15941704_1398838860127011_2056783601_n.jpg DSC00691.JPGMein Dank geht nochmals an meine Petra, Marc, sowie Dirk und Telse für die Rundumbetreuung während der Tage. Ohne Support läuft im Cross nur das Bier in den Becher. Das aber auch bei -11°C. Und nicht dass hier jetzt einer denkt ich stecke die Luftpumpe in die Trikottasche. Das Rennfahren und always Vollgas bleiben weiterhin meine Begleiter auf dem Crossrad und den Mountainbike!

Hier die neusten Bilder (Siegerehrung: Heike Acki): always Vollgas