Zurück im Geschäft

Genau 8 Wochen nach meiner Hand-OP war es an diesem Sonntag mal wieder an der Zeit eine Startnummer an den Lenker zu montieren. Hatte mir für dieses Vorhaben den Marathon in Großalmerode herausgesucht. Hier standen 3 Runden a 35km an und das bei bestem Wetter. Ob es klug war gleich auf die Langstrecke zu gehen schoß mir erst beim ersten Berg in den Kopf, zusammen mit dem Schweiß.

Der Start lief eigentlich ganz gut, obwohl mich die Spitzengruppe ziemlich schnell zurückließ, im schönen Wald. Ich fand aber nette Begleiter aus dem Harz, welche mich zwei Runden über den Bilstein zogen. Die Runde war echt nett und auch sehr anstrengend bei gefühlten 35 Grad. So war warm es natürlich nicht, aber im ersten Rennen waren die Anstiege, wovon es einige gab, sehr zäh und einige Male musste ich den Rückstand zur Gruppe wieder zufahren.

IMG_4282.JPG

In die dritte Runde ging es dann nur noch zu zweit. Hier sackte unsere Geschwindigkeit mächtig ab, da wir beide nicht mehr wirklich konnten. Ich übernahm den Großteil der Führung in der Ebene, während der Kollege mich dann einfach am Ende der Runde am Berg zurückließ. Mir war es aber egal, denn ich kam ohne Krämpfe und ohne Probleme mit der Hand über die 105km. Am Ende reichte es trotz 20min Rückstand auf den überragenden Sieger Alex Rebs zum Sieg in meiner Altersklasse.

Da wir jetzt wissen, wo es noch fehlt, sind auch die nächsten Wochen verplant mit lustigen Trainingseinheiten. Nächsten Sonntag geht es dann nach Biesenrode.